Kategorien
Tipps & Tricks

klar oder farbig embossen?

Ich wurde letzte Woche von einer Kundin im Laden gefragt: „Wenn das Embossingpulver farbig ist, wozu soll ich dann auch farbig stempeln?“ Gute Frage! Mit diesem Beitrag versuche ich auch dir dies zu beantworten. Obwohl: Fotos schiessen war extrem schwierig um hier die Unterschiede „sichtbar“ zu machen. Ich versuche es trotzdem. Let`s go!

Hier das Klassische Beispiel so wie es wohl die Meisten kennen und machen: Wir stempeln mit dem „durchsichtigen“ Versamark oder einem anderen Embossing-Stempelkissen. (Bild ganz links), wir schütten das farbige Embossingpulver drüber (Bild Mitte) und entfernen den Überschuss, danach wir geföhnt und das fertige Resultat seht ihr ganz rechts.

Ich kann aber auch von Anfang an farbig stempeln (Bild ganz links), dann klares, durchsichtiges Embossingpulver drüber, Überschuss weg (Bild Mitte) und auch hier föhnen. Endergebnis ganz rechts.

Und dann können wir aber auch farbig stempeln (Bild links), ebenfalls farbig embossen (Bild Mitte) und rechts haben wir wieder das fertige Resultat.

Wo ist nun der Unterschied?

Auf den Ersten Blick und mit einem gewissen Abstand, sieht man keinen. Wenn du aber die Karte in der Hand hast, dann sieht die feinen Abweichungen jedoch sehr wohl.

Links siehst du wie der Hintergrund (also das Papier) an gewissen Stellen durchschimmert. Das kann passieren z. Bsp. wenn das Stempelkissen nicht mehr so „nass“ ist, oder wenn das Embossingpulver eher grobkörnig ist oder man hat einfach nicht sauber gestempelt. Und diese „Lücken“ kann man verhindern, wenn du farbig stempelst. Denn auch wenn hier der Hintergrund sicher auch durchschimmert (rechtes Bild), sieht man es nicht, weil ja farbig gestempelt wurde.

Mit dieser Eigenschaft kann man natürlich auch ganz bewusst „spielen“. Schwarz stempeln und rot embossen z. Bsp. dann haben wir keine weissen „Lücken“ sondern schwarze und so ist unser Werk schwarz/rot gesprenkelt.

Und beim klar embossen hatte ich wirklich meine liebe Mühe dies ersichtlich zu fotografieren. Man sieht dass die Farbe drunter liegt und wie wenn man eine durchsichtige Glasur drübergelegt hätte (eigentlich ist es ja das was wir gemacht haben).

Ich hoffe dieser Bericht hilft dir ein bisschen. Sind noch Fragen offen? Über jegliche Reaktionen würde ich mich riesig freuen!

Und sonst wünsche ich viel Spass beim ausprobieren und kreativ sein!

Erwähnte oder verwendete Produkte aus dem Shop:
Versamark Stamp Pad_12409Distress Ink Pad - Clear Embossing_5557Embossing Powder - red_77674
Embossing Powder - clear_75659Distress Oxide - Barn Door_73860Heissluftgerät_77747
Produkteverlinkung mit dem Shop